Geurteilt ohne wirklich zu wissen

Geurteilt ohne wirklich zu wissen

Danke Samira (Sam)

Ich möchte euch heute Mal kurz meine Geschichte näher bringen. Ich wurde während der Schwangerschaft schon zur Adoption freigegeben und hab davon mit 11 Jahren erfahren damals hab ich die Welt nicht verstanden… Meine kindliche Wut auf meine leibliche Mutter blieb bis ins hohe Alter, da sie bereits einen Sohn hatte der bei ihren Eltern aufwuchs. Sam wusste aufgrund unser langjährigen Freundschaft um diesen seelischen Zustand von mir.

Immer wieder versuchte sie mich dazu zu bewegen nach meinen Wurzeln zu suchen. Irgendwann mit 41/42 fasste ich meinen Mut zusammen und erbat beim zuständigen Amt Akteneinsicht. Was ich dort las verstärkte meine Wut auf meine leibliche Mutter nur noch, aber ich wollte meinen leiblichen Vater finden. Die Dame beim Amt bat mich keine eigenständige Suche zu starten, sondern zu warten bis sie sich meldet, da sie meinen Vater anschreiben wollte. Das Erste Mal in meinem Leben hab ich etwas zugelassen was meiner Natur selber zu handeln widerspruch, es vergingen zwei Jahre.

Dann ging ich eigenständig mit meiner Jugendliebe der zu dem Zeitpunkt auch mein Ehemann war zum Einwohner Meldeamt mit meinen Papieren. Ich saß vor einer jungen Frau erzählte meine Geschichte und musste erfahren das ein halbes Jahr vorher beide Eltern Teile verstorben sind. In diesem Moment waren alle tief vergrabenen Wunden wieder aufgerissen und mein Leben stand Kopf. Tausende Gedanken rasten durch meinen Kopf. Ein paar Jahre danach fing Sam wiederholt an zu bitten dass ich nach meinem Bruder suchen soll. Ich war so verblendet vor Hass und Stolz, dass ich es nicht wollte. An einem Tag im Dezember 2014 schrieb Sam mich an mit den Worten ich habe glaube ich deinen Bruder gefunden

Mir blieb fast das Herz stehen. Es dauerte jedoch noch eine weitere Woche bis ich Mut hatte meinen angeblichen Bruder anzuschreiben. Es folgten wieder ein zwei Wochen bis ich eine Antwort bekam. Wir trafen uns an einem neutralen Ort und gingen Essen. Was wir dann gegenseitig erfuhren war nicht immer schön. Nur soviel. Mein Bruder Florian wuchs bei den Grosseltern auf. Unsere Mutter hat nach uns in einer Ehe noch weitere Kinder bekommen. Unsere Grossmutter hat Florian damals erzählt, als er irgendwann mit 15 den Mutterpass von unserer Mutter gefunden hat, dass er eigentlich eine Schwester hätte die aber leider bei der Geburt verstarb.
Dieses Mädchen war ich. Als ich ihn also anschrieb hat er gedacht, es erlaubt sich jemand einen bösen Scherz.

So erfuhr ich dass meine leibliche Mutter mit dem Gedanken gestorben ist, dass es mich gar nicht mehr gibt lange Zeit schlug mein Hass in Schuldgefühle und bittere Traurigkeit um. Was hatte ich nur getan. Geurteilt ohne wirklich zu wissen was passiert ist. Ich möchte damit nur aufzeigen, dass ihr immer die Entscheidung gut überdenken solltet die ihr trefft. Mein Dank hier nocheinmal an Samira Szameit, die nie aufgab meinen Stolz zu durchbrechen um meinen Schmerz endlich loszuwerden

Über den Autor

Samira

Samira editor

- Gründerin 2016 - Administratorin - Helping Angel