Samira Szameit

Samira Szameit

Ich bin Samira 48 Jahre alt (nach Dokumenten) und ich wurde im Alter von 3 Jahren Adoptiert. Mein kindliches Schicksal und die damit verbundenen Folgen werden in meinem Buch, das ich im Moment schreibe, zu gegebener Zeit nachzulesen sein. Nur soviel sei schonmal gesagt, dass ich eine Kindheit und Jugend erlebte die von Körperlicher Gewalt, Züchtigung, Manipulation, Unterdrückung und jahrelangem sexuellen Missbrauch geprägt war.

Im Alter von 13 wurde mein 1. Kind geboren dessen Erzeuger der Adoptivvater war, der auch dafür sorgte, dass dieses Kind für immer verschwand. Im Alter von 15 Jahren gelang mir die Flucht und ich kehrte nie zurück. Erst 2009 war es mir möglich dieses Kind wiederzufinden. Meine Berufliche Laufbahn war sehr Facettenreich. Von den Türen des Rotlichts über Sachbearbeiterin einer öffentlichen Behörde, bis hin zur Selbstständigkeit in der Gastronomie sowie Werbeverkaufsleiterin einer Italienischen Firma mit Sitz in Südtirol. Ohne Fremde Hilfe habe ich mich selbst und meine Kinder durch dieses Leben gebracht und dieser Weg war oft nicht leicht.

2016 entschied ich mich dieses unterstützende Projekt hier zu Gründen mit der damit verbundenen Facebook Gruppe „Samiras-Gruppe Seelenschmerz“ u. a. Die Motivation dazu lag darin, dass mir selbst viel erspart geblieben wäre wenn es damals solche Unterstützung schon gegeben hätte. Heute lebe ich mitten in einem Berliner Kiez, meine Kinder sind erwachsen und erst heute habe ich das Gefühl mich selbst gefunden zu haben. Ich freue mich über jeden der den Mut und die Kraft findet sich bei mir und uns Hilfe und Rat zu holen oder uns einfach nur unterstützen möchte.


🌹 Mensch ist Mensch 🌹

🌹 Ich bin Homosexuell und das ist gut so 🌹

Seit nunmehr rund 25 Jahren lebe ich in Gleichgeschlechtlichen Beziehungen und bin mit dieser Bewussten Entscheidung Glücklich und Zufrieden.
Nein ich habe diese Entscheidung nicht getroffen weil Männer schlecht sind, sondern weil es die Lebensform ist die zu mir passt und mein Herz erfüllt, denn Alle Frauen sind etwas wundervolles ….. (vorallem meine Eigene Frau).
In meinem Leben gibt es wunderbare Männer mit denen ich fantastische Freundschaften Pflege und ohne meinen einst verstorbenen Mann gäbe es meine Kinder nicht.

Dennoch habe ich mich so entschieden und es Erfüllt mein Leben positiv.

Was ich nicht dulde, Sind Vorurteile, Homophobes Verhalten, Ausgrenzung oder Stigmatisierung, Egal welchem Menschen gegenüber sowie Mobbing.
Diese Menschen respektiere ich zwar in ihrer Haltung und Meinung, doch werde ich solche weder jemals akzeptieren noch tolerieren und gebe diesen in meinem Leben keine Daseinsberechtigung.!!!

Klare Linien und Offenheit gegenüber jedem Menschen ist meine Devise. Niemand wird von mir Ausgegrenzt bis er oder sie mich mit ihrem eigenen Verhalten dazu zwingt.
Selbstverliebte Menschen die ihre eigene Lebensform und Einstellung für eine höher gestellte halten, bekommen bei mir niemals einen Fuß in die Tür.
Menschen die über dritte Richten und sich als Richter aufspielen ernten Verachtung.
Hetzkampagnen und Bloßstellungen werden Konsequenzen mit sich ziehen.

Es gibt kein Besser oder Schlechter sondern nur ein Anders.

Und wer bis heute immernoch nicht begriffen hat das genau dieses häufig Engstirnige und Einfältige Verhalten genau das ist was uns Menschen und den Weltfrieden zerstört, dem ist nicht mehr zu helfen.
Intoleranz und Ignoranz und Ausgrenzung sind die Attribute die zerstören.

Wenn sich jeder nur noch selbst der Nächste ist, braucht sich niemand beschweren das aus einem * Wir * eine Egoistische Ich- Gesellschaft geworden ist.

Wer sich erinnert : Damals hieß es Wir gegen Die und so begann einst die Katastrophe.

Umsicht, Rücksicht, Weitsicht, Einsicht, Nachsicht und Vorsicht sind die Zauberworte.

Und genau resultierend aus dieser Einstellung entstand 2018 dieser Blog hier Samiras Seelenschmerz sowie 2016 meine Geschlossene Gruppe hier auf Facebook Samiras-Gruppe Seelenschmerz.

💜 Wir Grenzen Niemanden aus und setzen uns ein für :

💜Menschen in Emotionalen Nöten.
💜Menschen mit Behinderung.
💜Menschen die Opfer des DDR oder BRD Regimes geworden sind.
💜Menschen mit Seelenschmerz.
💜Adoptierte West und Zwangsadoptierte Ost .
💜 Mütter und Väter entzogener oder verstorbener Kinder.
💜Lesbische Frauen, Schwule Männer, Transsexuelle Menschen und Heterosexuelle Menschen (denn Sie Alle sind Menschen).
💜Mobbing Opfer
💜 Misshandelte Kinder, Frauen und Männer.
💜Menschen mit Depressionen und Angsterkrankungen.
💜Trauernde Menschen.

Herzliche Grüße
SamiraSzameit und Team

Über den Autor

Samira

Samira editor

- Gründerin 2016 - Administratorin - Helping Angel