Kurz vor Sylvester

SamiraVonSamira

Kurz vor Sylvester

Kurz vor Sylvester

Du bist hier
< zurück

? Kurz vor Sylvester ?

❣️ Teilen Erwünscht ❣️

?Gedanken an alle die am Rande der Gesellschaft leben müssen. ?

Autorin :SamiraSzameit 28.12.2019 ©

?Das Weihnachtsfest gut rum gebracht,
Was wurde auch dies Jahr wieder gelacht.
? Eine Vielzahl an Geschenken,
Doch sollten wir an jene denken.
?Die, die kommen nicht zur Ruh und bekommen kaum ein Auge zu.
Jene die da sind allein,
Oftmals haben nichtmal Haus oder Heim.
? Während alle haben zuviel gegessen,
Stand vor vielen nicht ein einzieges Essen.
? Das Leben oft böses Schicksal bestellt,
Wie ungerecht ist diese Welt.
? Lasst uns auch im Neuen Jahr nicht vergessen,
Viele Menschen haben kaum zu essen.
? Doch das ist es oft nicht nur allein,
Sie wollen gern wieder Lebendig sein.
? Teilnehmen am Leben und einem normalen Fest,
Wenn die Gesellschaft sie doch nur lässt.
? Denn Ausgrenzung ist häufig das Steckenpferd,
Und viele tun es ganz ungeniert.
? Vergessen vor lauter Selbstherrlichkeit,
Obdachlosigkeit ist oft nicht weit.
? Krankheit, Scheidung, Arbeitsplatzverlust…..
Obendrein ne Menge Frust.
?Fängst an zu trinken vor Traurigkeit,
Dann ist auch dein Abstieg nicht mehr weit.
?Denn so begann es bei so vielen,
Hast du das nun endlich kapiert?
Und schneller als man denkt ist es dann passiert.
? Und bist du erstmal in der Schleife drin,
Gibt es kaum noch ein entrinnen.
? Wo gestern noch viele Freunde waren,
Ist der Zug dann abgefahren.
? Und du bleibst zurück allein,
Niemand will so arm wie du jetzt sein.
? Die Seele dieser Menschen in Stücke zerfetzt,
Ihre Herzen oft zutiefst verletzt.
? Doch nicht wegen der Armut ganz allein,
Sondern mehr von der Gesellschaft Heiligenschein.
? Nehmt euch bitte vor dies niemals zu vergessen,
Denn schon morgen kann es auch dich dann treffen.
? Gebt diesen Menschen eure Helfende Hand,
So wie sicher einst auch jemand zu dir mal stand.
? Schaut nicht weg sondern in Ihre Augen,
Gebt ihnen Würde, Hoffnung und Glauben.
? Denn neben Essen, Kleidung und ein bisschen Geld,
Ist es die Würde die Ihnen so sehr fehlt.
? Abgestempelt sitzen sie in der Gasse,
Fristen ein dasein als Mensch Dritter Klasse.
? Hört auf euch von diesen Abzuwenden,
Denn selbst ein armer kann ein bisschen spenden.
? Versuch es mal, denn es gibt kein schöneres Gefühl,
Als denen was zu geben die nicht haben soviel.
? Öffne dein Herz und gib der Seele Licht,
Denk ab und zu nicht nur an Dich.
? Das schönste Gefühl, man wirds kaum denken……
Ist mit Liebe etwas zu schenken.

Über den Autor

Samira

Samira editor

- Gründerin 2016 - Administratorin - Helping Angel